img1
An klaren Abenden mit blauem Himmel macht die Blaue Stunde ihrem Namen wirklich Ehre. Nahezu schattenfreies blaues Licht verleiht der Landschaft eine kühle Stimmung. Interessante Bilder ergeben sich, wenn Sie dem allgegenwärtigen Blau, wie hier am Schloss Nordkirchen im Münsterland, einen warmfarbenen Kontrapunkt gegenüberstellen. 14 mm | KB | 30 s | f/11 | ISO 100 | +0,3 LW | Stativ

Kostenloses Online-Seminar Landschaftsfotografie

Drensteinfurt, im Mai 2021
Bericht: Holger Martsch

Sich moderne Technologien zunutze machen, wenn coronabedingt so gut wie alle Veranstaltungen ausfallen müssen, das hat der Heimatverein Drensteinfurt jetzt ins Auge gefasst. Schon seit einigen Monaten nutzt der Verein das Kommunikationsprogramm „ZOOM“ erfolgreich für interne Kommunikation. Ein kürzlich abgeschlossenes Abonnement schafft jetzt die zusätzliche Möglichkeit, zeitlich unbegrenzt mit Veranstaltungen virtuell an die Öffentlichkeit zu gehen.

Online-Seminar

Den Anfang macht ein Online-Seminar mit dem Thema Landschaftsfotografie, das am 26. Mai 2021 abends ab 19.30 Uhr stattfinden wird. Dr. Hans-Peter Schaub, Biologe, Naturfotograf und Chefredakteur des Fachmagazins „NaturFoto“, das im Münsteraner Tecklenborg-Verlag erscheint, möchte allen Fotobegeisterten kreative Wege aufzeigen, um Landschaften attraktiv in Szene zu setzen. „Dabei stellt dieses Genre der Fotografie an die Kameratechnik keine besonderen Anforderungen, unerlässlich jedoch ist das Gespür für Licht, für farbliche Harmonie und Grafik eines Motivs,“ sagt Hans-Peter Schaub. Nach einer kurzen Einführung in die technischen Grundlagen stehen bei diesem schätzungsweise zwei Stunden dauernden Seminar daher genau diese drei so wichtigen Gestaltungselemente im Mittelpunkt der Betrachtung. Dank der ZOOM-Technik bekommen alle Teilnehmenden zu bestimmten Zeitpunkten die Möglichkeit, Fragen zu stellen.

Anmeldung

Fotobegeisterte können sich ab sofort unter „kontakt@heimatverein-drensteinfurt.de“ für das Seminar, das übrigens kostenlos ist, anmelden. Die Zugangsdaten zu der ZOOM-Sitzung am 26. Mai sendet der Heimatverein sodann per E-Mail zu. Wer die ZOOM-Applikation noch nicht hat, sollte sie vorab von der Seite zoom.us herunterladen, sich bei ZOOM anmelden und sich vorab ein wenig mit dem Programm und seinen Voreinstellungen vertraut machen. Wer in der Session sichtbar und hörbar sein will sollte der Applikation den Zugriff auf Mikrofon und Videokamera erlauben.

Zum Download:
Leseprobe des im Rheinwerk-Verlag erschienenen Buchs von Dr. Hans-Peter Schaub

Hans-Peter Schaub:

Seminar: Licht, Farbe, Form – Gestaltungsmöglichkeiten in der Landschaftsfotografie

Landschaft ist überall, an Motiven herrscht daher sicher kein Mangel. Auch an die Kameratechnik stellt dieses Genre im Grunde keine besonders hohen Anforderungen. Weder ein schneller Autofokus noch besonders hohe Serienbildraten sind erforderlich, um Landschaften attraktiv in Szene zu setzen. Unerlässlich für ansehnliche Bilder ist jedoch das Gespür für Licht, für farbliche Harmonie und die Grafik eines Motivs. Nach einer kurzen Einführung in die technischen Grundlagen stehen bei diesem Seminar daher genau diese drei so wichtigen Gestaltungselemente im Mittelpunkt der Betrachtung. Hans-Peter Schaub, NaturFoto-Chefredakteur und Autor mehrerer Fachbücher zur Natur- und Landschaftsfotografie veranschaulicht anhand zahlreicher Beispiele wie man durch den bewussten Umgang mit Licht, Farbe und Form zu guten Landschaftsfotos kommen kann.

Hans-Peter Schaub
… wurde 1961 in Schramberg im Schwarzwald geboren und lebt seit 17 Jahren im westfälischen Hamm. Die Bilder des Biologen und Naturfotografen wurden vielfach bei internationalen Wettbewerben ausgezeichnet. Er ist Autor mehrerer Lehrbücher über Naturfotografie und Chefredakteur des Magazins NaturFoto.